Mädchen und Frauenfussball in Gelnhausen

Satzung

Satzung
der
Sportgemeinschaft Haitz 1908 e.V.
vom 13.11.1998

§ 1. Name und Sitz

(1) Der Verein führt den Namen „Sportgemeinschaft Haitz 1908 e.V.“

(2) Sitz des Vereins ist Gelnhausen (Haitz)

§ 2. Zweck

Zweck des Vereins ist die sportliche Förderung von Kindern, Jugendlichen, Erwachsenen und Senioren. Der Satzungszweck wird insbesondere verwirklicht durch Angebote zur Sportausübung in den Abteilungen Turnen und Fußball auf der vereinseignen Sportanlage und der Turnhalle in Haitz.

§ 3. Gemeinnützigkeit

Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnitts „Steuerbegünstigte Zwecke“ (§§ 51 ff. AO) der Abgabenordnung. Der Verein ist selbstlos tätig; er verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke. Mittel des Vereins dürfen nur für die satzungsgemäßen Zwecke verwendet werden. Die Mitglieder des Vereins dürfen nur für die satzungsgemäßen Zwecke verwendet werden. Die Mitglieder erhalten keine Zuwendungen aus Mitteln des Vereins. Es darf keine Person durch ausgaben die dem Zweck des Vereins fremd sind, oder durch unverhältnismäßig hohe Vergütung begünstigt werden.

§ 4. Mitgliedschaft

(1) Mitglied des Vereins kann jede natürliche Person werden.

(2) Über den schriftlichen Aufnahmeantrag entscheidet der Vorstand. Eine ablehnende Entscheidung bedarf keiner Begründung. Ein Aufnahmeanspruch besteht nicht.

(3) Jedes Mitglied hat einen Mitgliedsbeitrag zu entrichten der im ersten Quartal eines jeden Jahres mittels Lastschrift eingezogen wird. Bei Neuanmeldung wird der Beitrag innerhalb 14 Tagen abgebucht.

(4) Die Mitgliedschaft endet,
a. durch den Tod,
b. durch schriftliche Austrittserklärung, gerichtet an den Vorstand, die jedoch nur zum Ende eines Kalenderjahres zum 31.12.zulässig ist,
c. durch Ausschluss aus dem Verein.

(5) Ein Mitglied, das in erheblichen Maße gegen die Vereinsinteressen verstoßen hat, kann aus dem Verein ausgeschlossen werden. Vor dem Ausschluss ist das betroffene Mitglied persönlich oder schriftlich zu hören. Die Entscheidung über den Ausschluss ist schriftlich zu begründen und dem Mitglied durch Einschreiben mit Rückschein zuzustellen. Es kann innerhalb von einer Frist von 14 Tagen ab Zugang schriftlich Widerspruch beim Vorstand einlegen. Über Widerspruch entscheidet endgültig die nächstfolgende Mitgliederversammlung. Bis dahin ruhen die Rechte und Pflichten des Mitglieds. Die Mitgliedschaft ist grundsätzlich mit Zugang des Ausschließungsbeschlusses an das Mitglied beendet. Das ausgeschlossene Mitglied hat die Möglichkeit ein ordentliches Gericht anzurufen. (Klage auf Feststellung der Unwirksamkeit des Ausschlusses, $ 256 ZPO). Dieses Gericht kann sowohl die formellen als auch die sachlichen Voraussetzungen nachprüfen.

§ 5. Organe des Vereins

Die Organe des Vereins sind:
a. der Vorstand
b. die Mitgliederversammlung

§ 6. Der Vorstand

(1) Der Vorstand besteht aus dem 1. Vorsitzenden, dem 2. Vorsitzenden, dem Schatzmeister und dem Geschäftsführer. Der Verein wird gerichtlich und außergerichtlich durch zwei Vorstandsmitglieder vertreten.

(2) Der Vorstand wird von der Mitgliederversammlung auf die Dauer von zwei Jahren gewählt. Er bleibt so lange im Amt, bis eine Neuwahl erfolgt. Eine Wiederwahl ist zulässig. Scheidet ein Mitglied des Vorstandes während der Amtsperiode aus, so kann sich der Vorstand bis zur nächsten Mitgliederversammlung aus den Reihen der Mitglieder selbst ergänzen.

(3) Dem erweiterten Vorstand gehören neben den in § 6 Abs. 1 dieser Satzung verzeichnete Vorstandmitglieder an:
a. der 2. Kassierer
b. der Wirtschaftsausschussvorsitzende
c. der Spielausschussvorsitzende
d. der Jugendleiter
e. der Abteilungsleiter Turnen

§ 7. Mitgliederversammlung

(1) Die Mitgliederversammlung ist jährliche vom 1. Vorsitzenden unter Einhaltung einer Ladungsfrist von 14 Tagen und unter Angaben der Tagesordnung schriftlich einzuberufen. Der Vorstand kann schriftlich mittels des amtlichen Bekanntmachungsorgans der Barbarossastadt Gelnhausen zur Mitgliederversammlung einladen. In diesem Fall müssen zwischen der Auslieferung des amtlichen Bekanntmachungsorgans der Barbarossastadt Gelnhausen und dem Tag der Versammlung 14 Tage liegen.

(2) Die Mitgliederversammlung ist bei Ordnungs- und fristgerechter Ladung stets beschlussfähig.

(3) Die Mitgliederversammlung hat insbesondere folgende Aufgaben:
a. Entgegennahmen des Rechenschaftsberichts des Vorstandes und dessen Entlastung.
b. Wahl des Vorstandes.
c. Wahl der Kassenprüfer.
d. Festsetzung der Höhe des Mitgliederbeitrags.
e. Beschlussfassung über Änderung der Satzung und die Auflösung des Vereins.
f. Beschlussfassung über den Widerspruch eines Mitglieds gegen seinen Ausschluss aus dem Verein.

(4) Der Vorstand kann jederzeit eine außerordentliche Mitgliederversammlung einberufen. Eine Außerordentliche Mitgliederversammlung ist durch den Vorstand einzuberufen, wenn ein Drittel der Mitglieder dies schriftlich vom Vorstand unter Angaben von Gründen verlangt. Außerordentliche Mitgliederversammlungen entstehen dieselben Befugnisse zu wie ordentlichen Mitgliederversammlungen.

(5) Eine Änderung der Satzung bedarf einer Mehrheit von drei Vierteln der in der Mitgliederversammlung anwesenden Vereinsmitglieder. Enthaltungen werden bei der Feststellung der Anzahl der abgegebenen Stimmen nicht gezählt.

(6) Über die Mitgliederversammlung ist eine Niederschrift aufzunehmen, in der die Beschlüsse der Mitgliederversammlung festgehalten werden. Die Niederschrift ist vom Versammlungsleiter zu unterzeichnen.

§ 8. Ausschüsse

Die Mitgliederversammlung kann die Bildung und Besetzung von Ausschüssen mehrheitlich bestimmen.

§ 9. Auflösung des Vereins und Anfall des Vereinsvermögens

(1) Die Auflösung des Vereins bedarf einer Mehrheit von drei Vierteln der in der Mitgliederversammlung anwesenden Vereinsmitglieder.

(2) Bei der Auflösung des Vereins oder bei Wegfall des bisherigen Zwecks fällt das Vereinsvermögen an die Barbarossastadt Gelnhausen, die es unmittelbar und ausschließlich für gemeinnützige Zwecke zur Förderung des Kinder- und Jugendsport zu verwenden hat.

§ 10. Schlussbestimmungen

Diese Satzung wurde am 13.11.1998 von der ordentlichen Mitgliederversammlung der Sportgemeinschaft Haitz e.V. 1908 beschlossen. Sie tritt am 13.11.1998 in Kraft. Außer Kraft tritt die Satzung vom 19.05.1981 mit späteren Änderungen.

Gelnhausen Haitz den 13.11.1998

Kontakt

Fields marked with an * are required