Mädchen, Junioren und Frauenfussball in Gelnhausen

U12 Juniorinnen

U12 Mädchen – Gruppenliga, JSK Rodgau – MSG Haitz/GN 1:1 (1:1)

Die Begegnung in Rodgau war für die MSG Mannschaft der erwartet schwere Gang gegen eine äußerst defensivstarke Heimmannschaft, die bisher noch kein Gegentor zuließ.

Das Spiel entwickelte sich in eben diese Richtung, schöne Kombinationen und ein gelungener Spielaufbau bis zum Strafraum, die ganz großen Chancen blieben allerdings Mangelware, da beide Abwehrreihen einen sehr guten Job machten.
Der Treffer für die Mannschaft aus dem Rodgau fiel nach einer fintierten Ecke, das Tor für die Gäste kurz vor dem Pausenpfiff mit einem schönen Distanzschuss.
Im zweiten Durchgang  blieb die Spielanlage ähnlich, so dass es in einer intensiven Partie beim verdienten Remis blieb.

MSG Haitz/Gelnhausen spielte mit:
A. Sagante (Tor),  E. Cirak , H. Roth, E. Roth, K. Reuter (1), E. Wess,      B. Noll, M. Osthoff, L. Hahnemann, L. Trumpfheller, J. Foernges, L. Noeckel, D. Luther

D-Juniorinnen, Gruppenliga – MSG Haitz/GN – SG Egelsbach 1:0 (0:0)

Am Wochenende hatte die MSG die starken Gäste aus Egelsbach zu Gast.
Die erste Hälfte war von beiden Abwehrreihen geprägt, es ergaben sich wenige Torchancen und beide Teams neutralisierten sich zwischen den Strafräumen.
Im  zweiten Abschnitt spielten beide Mannschaften sehr viel deutlicher auf Sieg und es gab nun mehr Strafraumszenen.
Spielerisch ansehnliche Kombinationen und schnell vorgetragene Konter sorgten immer wieder für Gefahr vor den Toren.
Einer dieser Konter führte schließlich zum einzigen Tor der Begegnung und zum letztendlich verdienten Sieg der MSG Mädels.

MSG Haitz/Gelnhausen spielte mit A. Sagante (Tor), E. Cirak , H. Roth, E. Roth, K. Reuter (1), E. Wess, B. Noll, L. Hahnemann, L. Trumpfheller, J. Foernges, Y. Scarella, D. Luther

D-Juniorinnen, Gruppenliga – FV Eschersheim – MSG Haitz/GN 1:5 (0:4)

Erster Sieg für die MSG in der Gruppenliga.

Hellwach zeigten sich die Mädels der MSG beim Auswärtsspiel in Eschersheim. Das Team startete furios in die Partie und lag bereits nach 12 Minuten mit drei Toren vorne.
Mit schönen Kombinationen wurde das Tor der Gastgeber weiter unter Druck gesetzt und es ging mit einem auch in dieser Höhe verdienten Vorsprung in die Pause.
Nach dem Wechsel gestaltete sich das Spiel ausgeglichener, Eschersheim tat jetzt mehr für das Offensivspiel und die Abwehr unserer MSG hatte jetzt deutlich mehr zu tun.
Nach dem Ehrentreffer für die Heimmannschaft stellten die Gäste umgehend wieder den alten Abstand her und mit einem verdienten Sieg im Gepäck trat die Mannschaft der MSG die Heimreise an.

MSG Haitz/Gelnhausen spielte mit
A. Sagante (Tor),  E. Cirak (1), F. Bauchmüller, K.Reuter (4), M. Osthoff, B. Noll, L. Hahnemann, L.Trumpfheller, J. Foernges

D-Juniorinnen, Gruppenliga – MSG Haitz/GN – BSC Schwalbach 0:2 (0:0)

Auch im zweiten Spiel der Gruppenliga gab es leider nicht die ersten Punkte für die MSG Mädels, was nach dem Spielverlauf durchaus möglich gewesen wäre.

In einer ersten Halbzeit ohne große Höhepunkte neutralisierten sich die Teams weitestgehend und das Spiel fand bis auf wenige Ausnahmen zwischen den Strafräumen statt. Die logische Folge war ein torloses Unentschieden zur Pause.

Nach dem Seitenwechsel erhöhte das MSG-Team etwas den Druck und es ergaben sich erste Torchancen.
In diese Phase hinein erzielte der Gast mit einem Konter das Führungstor. Nun spielte die Heimmannschaft voll auf Angriff und die Möglichkeiten zu einem Treffer wurden zahlreicher, allerdings waren die Abschlüsse zu ungenau oder das Pech verhinderte einen durchaus möglichen Treffer. In diese Dranperiode konterten die Mädels aus Schwalbach nochmals erfolgreich zum Endstand.

MSG Haitz/Gelnhausen spielte mit
A.Sagante (Tor), H.Roth, Y. Scarella, E. Wess, E. Cirak, F. Bauchmüller, M. Osthoff, B. Noll, L. Hahnemann, L.Trumpfheller

U12 Mädchen – Qualirunde zur Gruppenliga, SV Fischbach – MSG Haitz/GN 0:2 (0:0)

Mit dem Erfolg in Fischbach setzten sich die MSG Mädels in ihrer ersten Saison souverän in der Qualirunde  zur Gruppenliga durch.

 

Der Tabellenstand ließ ein echtes Spitzenspiel erwarten und die Akteurinnen auf dem Rasen erfüllten diese Vorgabe von Beginn an.
Im ersten Abschnitt sahen die Zuschauer ein nahezu ausgeglichenes Spiel, auch wenn die Gäste offensiv optisch leicht überlegen waren ohne jedoch die ganz klaren Chancen herauszuarbeiten.

 

In der Pause waren sich alle einig, dass der zweite Durchgang zielstrebiger vonstatten gehen musste, wollte man hier zum Erfolg kommen.
Gesagt, getan, die MSG Mädels erhöhten den Druck auf das gegnerische Tor und der Lohn waren zwei sehr schön herausgespielte Tore.
Da die Defensive wie schon in der ersten Halbzeit weiterhin einen guten Job machte, geriet die Führung  gegen eine stark spielende Heimmannschaft nicht mehr in Gefahr.
Nach der U14 Mannschaft konnte sich damit auch die U12 der neugegründeten MSG für die Gruppenliga qualifizieren und die Mädels haben nach dem jeweiligen Gewinn des Kreispokals ihr nächstes sportliche Ziel erreicht.

 

 

MSG Haitz/Gelnhausen spielte mit A. Sagante (Tor), D.Luther, Y. Scarella, E. Roth, H. Roth, M. Osthoff , B. Noll,  J. Foernges, L. Trumpfheller (1), K. Reuter (1),  F. Bauchmüller, E. Wess

 

D-Juniorinnen, MSG Haitz/GN – MSG Düdelsheim/Oberau 1:4 (1:3)

Im Spiel gegen den Gast aus Düdelsheim bekamen die MSG Mädels in der Qualirunde erstmals ihre Grenzen aufgezeigt.
Gegen einen körperbetont spielenden Gegner fanden die Spielerinnen der Heimmannschaft kein probates Mittel, um ihre gewohnten Angriffe ins Zentrum zu bringen und dort erfolgreich zu sein.
Nach dem Anschlusstreffer zum 1:2 keimte kurz Hoffnung auf, allerdings stellte der Gast bis zur Pause  den alten Abstand wieder her.
Im zweiten Durchgang spielte Düdelsheim/Oberau weiter souverän, erzielte das Tor zum Endstand Tor und siegte verdient.

MSG Haitz/Gelnhausen spielte mit
A.Sagante (Tor), D.Luther, Y. Scarella, E. Roth, M. Osthoff , B. Noll, L. Noeckel,  J. Foernges, L. Hahnemann,  L. Trumpfheller (1)

U12 Mädchen, MSG Haitz/GN – JSG Kassel/Bieber 4:0 (1:0)

Die U12 Mädchen der MSG Haitz/Gelnhausen empfingen zum Derby die Nachbarn aus Kassel/Bieber.

Die Zuschauer sahen von Beginn an ein munteres Spiel mit guten Offensivaktionen auf beiden Seiten, den einzigen Treffer erzielten die MSG Mädels und so ging es mit einer knappen Führung in die Pause.

Nach dem Wechsel wurden die Aktionen der Heimmannschaft etwas zwingender und vor allem die bessere Chancenauswertung sorgte für einen letztlich verdienten Erfolg.

Die sehr faire Partie zeigte, dass beide Mannschaften eine gute Rolle in der Qualifikationsgruppe spielen können und mit weiteren Siegen ihr Ziel erreichen können.

 

MSG Haitz/Gelnhausen spielte mit A.Sagante (Tor), H. Roth, L. Hahnemann (2), E. Wess, M. Osthoff (1), B. Noll, J. Foernges, F. Bauchmüller, L. Trumpfheller (1)

U12 Mädchen, MSG Haitz/GN – SV Blau-Gelb II 7:1 (4:0)

Die U12 Mädchen der MSG Haitz/Gelnhausen konnten am Wochenende ihren nächsten Sieg in der Qualirunde verbuchen.

Von Beginn an lagen das Chancenplus und die Mehrzahl der Spielanteile auf Seiten der Gastgeberinnen.

Nachdem auch die Chancenverwertung optimiert wurde, konnten die Mädels das Ergebnis entsprechend ausbauen.

Den Zuschauern wurden sehr schöne Kombinationen gezeigt, die mit den jeweiligen Treffern abgeschlossen wurden.

Zum Ende des Spiels kamen die Gäste zum verdienten Ehrentreffer.

 

MSG Haitz/Gelnhausen spielte mit: L.Trumpfheller (Tor), Y. Scarella, E. Roth, H. Roth (1), M. Osthoff (1), K. Reuter (5),  L. Hofmann, B. Noll, J. Foernges, F. Bauchmüller, A. Sagante

D-Juniorinnen (U12), MSG Haitz/GN – RW Großauheim 15:0 (7:0)

Die U12 Mädchen der heimischen MSG erwarteten am Wochenende die Mannschaft aus Großauheim. Die Gäste waren durch zahlreiche Absagen stark ersatzgeschwächt und hatten in ihren Reihen  durchweg Spielerinnen des jüngeren Jahrgangs, ergänzt durch U-10 Spielerinnen.

Nach einigen Toren für die MSG-Mädels in den Anfangsminuten reagierten die Trainer schnell und wechselten bereits früh alle Einwechselspielerinnen ein und auch die Positionen auf dem Feld wurden immer wieder verändert.

 

Ein großes Lob an die Spielerinnen aus Großauheim, die sich zu keiner Zeit aufgaben und während des gesamten Spiels äußerst fair agierten.

 

MSG Haitz/Gelnhausen spielte mit: L.Kandel (Tor 1.Hz.), A. Sagante (Tor 2.Hz.), Y. Scarella (2), E. Wess (1),  L. Trumpfheller (2) L. Hahnemann (1),  E. Roth , H. Roth (1),  L. Hofmann (3), B. Noll (2), J. Foernges (3).

D-Juniorinnen, MSG Haitz/GN – Wiking Offenbach II 6:1 (1:0)

Im Punktspiel gegen die Gäste aus Offenbach erspielten sich die MSG Mädels von Beginn an ein optisches Übergewicht, dass bereits in der ersten Hälfte zu zahlreichen Chancen führte.
Der Pausenstand war einerseits der fahrlässigen Chancenverwertung, andererseits einer sehr gut aufgelegten Gästetorhüterin geschuldet.

Im zweiten Durchgang waren die Spielanteile ähnlich verteilt, jetzt nutzte das heimische Team allerdings  die sich ihnen bietenden Möglichkeiten konsequenter.
Schöne Kombinationen und sehenswerte Spielzüge führten zu den weiteren Treffern der Heimmannschaft.
Die Gäste aus Offenbach steckten niemals auf, erspielten sich ebenfalls gute Gelegenheiten und belohnten sich mit einem schön herausgespielten Treffer.

MSG Haitz/Gelnhausen spielte mit: L.Trumpfheller (1) (Tor 1.Hz.) L. Kandel (Tor 2.Hz.), L. Hahnemann, L. Noeckel, M. Osthoff (2), F. Bauchmueller, E. Roth , H. Roth (1), L. Hofmann (2), B. Noll, J. Foernges

p1030893

Trainingstag der U12/U14 Mädchen MSG Haitz/Gelnhausen

 

Zur Vorbereitung auf die neue Saison absolvierten die
D-und C-Mädchenmannschaften der neu gegründeten MSG Haitz/Gelnhausen einen Trainingstag auf dem Haitzer Waldsportplatz.
Mittlerweile ist diese Art des intensiven und abwechslungsreichen Trainings in Verbindung mit einer Theorieeinheit zu einer Säule unserer Jugendausbildung geworden.

Bei sommerlichen Temperaturen starteten die Mädels mit dem Trainerteam in die erste Einheit, die aus koordinativen und technischen Elementen bestand. Nach einem sportlergerechten Mittagessen wurden in einem theoretischen Block die Leitlinien der Vereine vermittelt und diskutiert. Themen wie Fair-Play, Respekt, Verantwortung und Rücksichtnahme werden bei uns in der Jugendausbildung seit jeher groß geschrieben und wir nutzen solche Gelegenheiten gerne, um das Verständnis und die Kenntnisse hierzu immer wieder zu vertiefen.

Anschließend zeigten die Mädels in der Nachmittagseinheit, dass sie auch bei  Spielformen und dem Abschlussspiel noch genügend Kraft und Kondition mitbrachten, um schöne Spielzüge auf den Rasen zu zaubern.

Bei der Verabschiedung waren sich Spielerinnen und Trainerteam einig, dass es sicherlich nicht lange dauern wird, bis der nächste Trainingstag durchgeführt wird.

 Wer neben dem regulären Training (Mo, 17:30 in Gelnhausen, Do, 17:30 in Haitz) auch an solchen Terminen Interesse hat, kann sehr gerne bei uns vorbeischauen,
p1020186

 

D-Juniorinnen, MSG Haitz/GN – JSG Kassel/Bieber 3:2 (0:0)

Im Halbfinale des Kreispokals standen sich die Spielgemeinschaften aus Haitz/Gelnhausen und Kassel/Bieber gegenüber.

Beide Teams benötigten einige Zeit, um in das Spiel zu finden, es gab wenig zwingende Offensivaktionen und die sich ergebenden Chancen blieben ungenutzt. Ein torloses Unentschieden zur Pause war die logische Folge.
Nach dem Wechsel änderte sich das Bild grundlegend und es waren zunächst die Spielerinnen der MSG Haitz/GN, die nun mit mehr Elan auf das Tor der Gäste spielten und sich zahlreiche Chancen erarbeiteten.
Als dann auch die Möglichkeiten verwertet wurden, zogen die MSG-Mädels mit 3:0 davon.
Wer nun gedacht hatte, das Spiel sei entschieden, sah sich recht bald getäuscht , denn die Gäste steckten nie auf und wurden mit zwei Toren nach erfolgreich abgeschlossenen Kontern belohnt.
Die letzten Minuten wurden nun sehr spannend, Kassel/Bieber drückte auf den Ausgleich.
Letztendlich blieb es bei einem knappen Sieg  für die Heimmannschaft, der  nach dem Spielverlauf und dem Chancenplus insgesamt verdient war.

MSG Haitz/Gelnhausen spielte mit: L. Kandel (Tor), L. Hahnemann, L. Noeckel, M. Osthoff (1), D. Luther, L. Trumpfheller (2), F. Bauchmueller, A. Sagante, E. Roth, Y. Scarella, B. Noll

D-Juniorinnen, TSG Niederdorfelden – MSG Haitz/Gelnhausen 0 : 9

Im ersten Punktspiel der neuen Saison zeigten die Mädchen der D-Juniorinnen der neugegründeten Spielgemeinschaft aus Haitz und Gelnhausen eine überzeugende Leistung.

Nach anfänglichem Abtasten kam die MSG bei hochsommerlichen Temperaturen immer besser ins Spiel und konnte sich, angeführt von der überragenden Karla Reuter, spielerisch steigern. So stand es bis zur Pause nach vier Reuter – Toren 4 : 0 für die MSG. Nach der Pause erhöhten die Mädchen aus Haitz und Gelnhausen nochmal das Tempo und zeigten ansehnlichen Kombinationsfußball. Nach zwei weiteren Toren von Reuter und Maria Osthoff stand es 8 : 0. Das Spiel endete mit dem schönsten Tor des Tages. Nach schnellem Direktspiel über fünf Stationen konnte Julina Foernges die überzeugende Leistung der gesamten Mannschaft mit einem Juli – Tor im September krönen.

Die MSG spielte mit: L. Trumfheller (Tor), A. Sagante (Tor), L. Hahnemann, E. Roth, L. Noeckel, M. Osthoff (2), L. Hoffmann, K. Reuter (6), Y. Scarcella, J. Foernges (1), F. Bauchmüller.

D-Juniorinnen (U12) – Gruppenliga, SG Haitz – SG Egelsbach 2:3 (2:2)

Das Spiel begann mit  halbstündiger Verspätung, da die Gäste im Stau standen, dennoch waren beide Mannschaften von Beginn an hellwach.

Torraumszenen auf beiden Seiten ließen die Abwehrreihen Schwerstarbeit verrichten.

Dem Führungstreffer der Haitzer Mädels folgten zwei schön herausgespielte Tore der Gäste. Mit dem verdienten Ausgleichstreffer gingen die Teams in die Pause.

Nach dem Wechsel stürmten die SG-Mädels ein ums andere Mal auf das Tor der Gäste aus Egelsbach, trafen viermal das Aluminium des gegnerischen Gehäuses aber leider konnte kein weiterer Treffer erzielt werden.

Das Gegentor  fiel dann auf der anderen Seite, bei einem der wenigen Konter schloss die Stürmerin aus Egelsbach konsequent ab.

Stark gespielt und dennoch verloren lautete das Fazit für die Haitzer Mädels an diesem Tag.

 

SG Haitz spielte mit

L.Trumpfheller (Tor), H.Roth, E.Roth,  A. Wittich (1), A. Rumpf, Rohmann (1), J. Meub, E.Cirak, A. Fischer, L.Noeckel, J. Foernges, C.Simon

U12 Mädchen Gruppenliga, SG Haitz – DJK Bad Homburg 3:3 (0:3)

Kein Spiel für schwache Nerven!!!!

Die Zuschauer erlebten auf dem Haitzer Waldsportplatz eine hochklassige Begegnung zweier Teams, die sich auf Augenhöhe begegneten.

Im ersten Durchgang stellten die Gäste ihre Torgefährlichkeit und ihre Effektivität vor dem Tor eindrucksvoll unter Beweis.

Während die Haitzer Mädels zahlreiche Chancen ungenutzt ließen, erzielte die Mannschaft aus Bad Homburg drei Tore zum Pausenstand und sah bereits hier wie der sichere Sieger aus.

Nicht zum ersten Mal in dieser Saison zeigte Haitz Moral und spielte sich in der zweiten Hälfte in einen wahren Rausch. Mit dem Anschlusstor ging ein Ruck durch das Team und es rollte nun Angriff auf Angriff auf das Gehäuse der Gäste.

Der Lohn waren zwei weitere schön herausgespielte Tore und mit ein wenig Glück wäre fast noch der Siegtreffer gelungen.

 

Haitz spielte mit: Simon (Tor), A. Rumpf , A. Fischer, J. Meub , A. Wittich (2), F. Rohmann , E. Cirak (1), H. Roth, L. Noeckel , J. Foernges, L. Trumpfheller

U12 Mädchen, Gruppenliga, SG Haitz – Wiking Offenbach I 4:2 (0:2)

Zum ersten Heimspiel in diesem Jahr empfing die Mannschaft der Haitzer U12 die Gäste von Wiking Offenbach.

 

In einer ausgeglichenen ersten Halbzeit erspielten sich beide Mannschaften einige gute Chancen. Die Zuschauer sahen sowohl schöne Kombinationen im Aufbauspiel, als auch konsequente Defensivarbeit auf beiden Seiten.

Einziges Manko aus Haitzer Sicht war, dass die Mädels aus Offenbach ihre Chancen besser nutzten und daraus resultierend mit zwei Toren Vorsprung in die Pause gingen.

Im Halbzeitgespräch nahm sich die Mannschaft aus Haitz vor, weiter druckvoll nach vorne zu spielen und nun die Chancen besser zu nutzen.

Gesagt-getan, dem schnellen Anschlusstreffer folgte wenig später der Ausgleich, doch die SG-Mädels wollten mehr.

Es war weiterhin ein spannendes und temporeiches Spiel, nur die Chancenverwertung auf Haitzer Seite war jetzt nahezu optimal.

Mit zwei weiteren Treffern belohnte sich die Mannschaft für eine mitreißende Begegnung und eine tolle Mannschaftsleistung.

 

SG Haitz spielte mit Simon (Tor), A. Rumpf (1), A. Fischer, J. Meub , L. Trumpfheller, A. Wittich (2), F. Rohmann , E. Cirak (1), L. Noeckel , J. Foernges.

 

SG Haitz - Wiking Offenbach

U12 Mädchen (D-Juniorinnen), Gruppenliga, SG Bornheim G/W – SG Haitz 2:3 (0:1)

Das Abenteuer Gruppenliga begann für die U12 Mädels der SG Haitz am Wochenende mit dem Spiel in FFM-Bornheim.

 

Direkt nach Spielbeginn wurde klar, dass der Gegner sich zu recht für die höhere Spielklasse qualifiziert hatte.

Nach wenigen Minuten der Ehrfurcht besann sich die Mannschaft aus Haitz sehr schnell auf ihre Tugenden und setzte aus einer sehr guten Defensive immer wieder zielstrebige Konter und kam damit gefährlich vor das Tor der Gastgeberinnen.

Einer dieser schönen Spielzüge brachte auch den Führungstreffer und mit diesem knappen Vorsprung ging es in die Pause.

In den ersten Minuten nach Wiederbeginn erhöhten die Haitzer Mädels durch zwei sehenswerte Freistoßtore auf 3:0. Dieses Ergebnis schien allerdings jetzt der Heimmannschaft Flügel zu verleihen, denn nach dem ersten Treffer der Bornheimerinnen stand die Defensive aus Haitz gehörig unter Druck.

Mehr als den Anschlusstreffer ließ die Mannschaft der SG nicht mehr zu und in einer turbulenten Schlussphase zeigten alle Spielerinnen großen Einsatz und nahmen verdient die 3 Punkte mit nach Hause.

Mit einer tollen, geschlossenen Mannschaftsleistung konnten die Haitzer Mädels einen gelungenen Start in die Gruppenliga-Runde feiern.

 

SG Haitz spielte mit Simon (Tor), A. Rumpf, J. Meub , L. Trumpfheller, A. Wittich(3), F. Rohmann , L. Noeckel , J. Foernges, E. Roth.

 

160306 SG Bornheim (14)

D-Juniorinnen (U12), SG Haitz – Spvgg. 08 Bad Nauheim 5:2 (3:2)

Wegen Unbespielbarkeit des Platzes in Haitz wurde die Partie auf dem Kunstrasenplatz in Gelnhausen ausgetragen. Im Spitzenduell um die oberen Tabellenplätze legten die Mannschaften gleich richtig los und die Gäste gingen mit dem ersten Angriff in Führung. In der Folgezeit zeigten beide Teams, dass sie ihre Erfolgschancen in der Offensive suchten, denn keiner versteckte sich und es gab wenige Verschnaufpausen.

Als die Haitzer Spielerinnen immer besser ins Spiel fanden und den Ball über schöne Kombinationen laufen ließen, fielen auch zwangsläufig drei Tore zur Führung. Doch Bad Nauheim steckte nicht auf und erzielte kurz vor dem Pausenpfiff mit einem schönen Freistoß den Anschlusstreffer.

Direkt nach dem Wiederanpfiff stellten die SG-Mädels den alten Torabstand wieder her. Bad Nauheim gab nicht auf, versuchte immer wieder, das Haitzer Gehäuse unter Druck zu setzen, aber es gab jetzt kaum noch Möglichkeiten für die Gäste. Den Schlusspunkt setzte wieder das Haitzer Team und mit einem verdienten Sieg gegen starke Gästespielerinnen endete das Spiel.

SG Haitz spielte mit L.Trumpfheller (Tor), A. Rumpf (1),  A. Fischer, E. Cirak (1) , F. Rohmann, A. Wittich (3), L. Noeckel , J. Meub, E. Roth, C.Simon, L. Walz

D-Juniorinnen (U12), SG Egelsbach II – SG Haitz 0:6 (0:1)

Bei nasskaltem Novemberwetter traten die Mädels der SG Haitz bei der Mannschaft von Egelsbach II an. In den ersten Minuten agierten beide Mannschaften zunächst abwartend und spielten aus einer sicheren Defensive ohne großes Risiko. Die ersten Chancen ergaben sich für die SG Haitz Mitte der ersten Halbzeit, dies war auch der Startschuss für mehr Offensivbemühungen beider Mannschaften. Eine dieser Aktionen führte zu einem sehenswerten Tor für die Elf aus dem MKK.

Zu Beginn der zweiten Hälfte sorgten zunächst die Gastgeberinnen  für einige Verwirrung vor dem Haitzer Tor und es gab auch eine sehr gute Einschussgelegenheit, die nicht genutzt werden konnte. Dies war der Startschuss für die SG-Mädels, konzentrierter und zwingender nach vorne zu spielen. Nach einigen guten Möglichkeiten fiel dann auch das erlösende zweite Tor.

Nun schwanden einerseits langsam die Kräfte der Gastgeberinnen, gleichzeitig zeigten die Mädels aus Haitz jetzt endlich den Kombinationsfußball, der die bisherige Saison so erfolgreich gestaltete. In der Folge wurden jetzt die Chancen auch konsequent ausgenutzt. Ein verdienter Sieg, der gegen eine sehr gut kämpfende Mannschaft aus Egelsbach etwas zu hoch ausfiel.

SG Haitz spielte mit L.Trumpfheller (Tor), A. Rumpf (2),  A. Fischer, E. Cirak (3) , F. Rohmann, L. Noeckel , J. Meub, E. Roth, L. Walz (1)

U12 Mädchen, JFV Oberau/Düdelsheim – SG Haitz 1:0 (1:0)

Im Spiel beim unangefochtenen Tabellenführer spielten die Haitzer Mädels aus einer konzentrierten Defensive heraus und machten es den gegnerischen Spielerinnen äußerst schwer, ihre Offensivstärke auszuspielen.

Die gute Deckungsarbeit führte dazu, dass sich das Spielgeschehen zwar häufiger in der Haitzer Hälfte abspielte, dennoch gab es nicht die hohe Anzahl an Chancen für die Gastgeberinnen. Durch einen schönen Distanzschuss gingen die Mädels aus Oberau/Düdelsheim kurz vor der Pause in Führung. Im zweiten Abschnitt nahm sich die Mannschaft der SG Haitz nun vor, hier wenigstens noch einen Punkt mitzunehmen und verstärkte ihre Angriffsbemühungen. Das Spiel wurde offener, die Zweikämpfe intensiver und es gab Chancen auf beiden Seiten.

Leider wurde das tolle Engagement der SG Mädels nicht mehr mit einem Treffer belohnt und somit siegten die Gastgeberinnen alles in allem verdient.

SG Haitz spielte mit L.Trumpfheller (Tor), A. Rumpf,  A. Fischer, E. Cirak ,  F. Rohmann, A. Wittich , L. Noeckel , J. Meub,

DSCN0699

 

Jahreshauptversammlung 2015

JHV 2015 SG Haitz 001

C- und D-Juniorinnen – Kreispokalendspiele in Mittelgründau

03.10.2015, Mittelgründau

Kreispokalsieger U12Kreispokal U12 und U14

D-Juniorinnen (U12), JSG Hammersbach – SG Haitz 1:5 (0:3)

Nach dem Gewinn des Kreispokals ging es am vergangenen Wochenende in der Punktrunde für die Mädels der SG Haitz in Hammersbach wieder um Punkte. Das Match begann ganz nach dem Geschmack der zahlreich mitgereisten Eltern, denn bereits mit dem ersten Angriff ging die Mannschaft aus Haitz in Führung. Mit diesem guten Auftakt im Rücken wurde die erste Halbzeit auch weiterhin überlegen geführt und mit sehr schönen Kombinationen tauchten die Haitzer Mädels immer wieder vor dem Tor der Heimmannschaft auf, zwei weitere Tore zum Halbzeitstand waren der verdiente Lohn.

Nach der Pause waren die Spielanteile ausgeglichener verteilt, die Mädels aus Hammersbach kamen etwas stärker auf und die Haitzer Abwehrspielerinnen waren jetzt immer mal wieder gefordert, machten allerdings einen ebenso guten Job, wie die Offensivabteilung. Mit zwei sauber herausgespielten Toren auf Haitzer Seite und dem Ehrentreffer der Hammersbacher Mannschaft ging ein Spiel zu Ende, das sehr schön anzusehen war.

SG Haitz spielte mit Simon (Tor), A. Rumpf, A. Fischer, E. Cirak (1), F. Rohmann, Wittich (2), L. Noeckel (2), J. Foernges, E. Roth, J. Meub, L. Walz

D-Juniorinnen (U12) – Wiking Offenbach II – SG Haitz 2:1 (1:0)

Das erste Punktspiel führte die neuformierte U12 Mädchenmannschaft der SG Haitz nach Offenbach.

 

Da die Mädels krankheitsbedingt unter der Woche einige Ausfälle zu beklagen hatten, reiste man mit lediglich sieben Spielerinnen an und es war klar, das es galt, mit den Kräften zu haushalten, da keine Auswechselspielerinnen zur Verfügung standen.

Von Beginn an ergab sich ein Spiel auf hohem Niveau gegen einen erwartet starken Gegner.

In der ersten Hälfte entwickelte sich eine nahezu ausgeglichene Partie, in der sich beide Mannschaften durch sehr starke Abwehrreihen nahezu egalisierten.

Wiking nutzte eine der ganz wenigen Chancen zur knappen Halbzeitführung.

Natürlich war für die Haitzer Equipe noch nichts verloren und in der Halbzeitpause merkte man jeder Spielerin an, dass der Wille da war, hier noch etwas Zählbares mitzunehmen.

Gesagt, getan, nach einem sehr schön herausgespielten Angriff fiel der verdiente Ausgleich und die Mädels wollten jetzt sogar noch mehr.

Leider konnten weitere gute Einschussmöglichkeiten nicht genutzt werden und ein gut vorgetragener Konter der Offenbacher Mädels brachte die Entscheidung.

Nach dem Spiel und der ersten Enttäuschung über das Ergebnis war allen sehr schnell bewusst, dass hier ein tolles Spiel stattgefunden hat und dass  die Mädels der SG Haitz (auch unter den erschwerten Bedingungen)  absolut stolz auf ihre Leistung sein konnten.

Die neuen Spielerinnen haben sich nach kürzester Zeit toll in die Mannschaft integriert und wir freuen uns auf die weiteren Spiele in den nächsten Wochen.

 

SG Haitz spielte mit: C. Simon (Tor), A. Rumpf, A. Fischer, E. Cirak, F. Rohmann, Wittich (1), L. Noeckel

U12 Mädchen, 1. FFC Oberhessen Nidda – SG Haitz 2:2 (1:2)

Im vorletzten Saisonspiel trafen die SG-Mädels auf den erwartet starken Gegner, die Ergebnisse in der Rückrunde zeigten, dass die Mannschaft aus Nidda wesentlich stärker war, als dies der Tabellenplatz vermuten ließ.

Entsprechend konzentriert startete die Haitzer Mannschaft und es entwickelte sich von Beginn an ein sehr gutes Spiel auf hohem Niveau.

Beide Mannschaften zeigten gefällige Kombinationen,  eine starke Defensive und viel Einsatz.

Aufgrund der Mehrzahl an hochkarätigen Torchancen gingen die Haitzer Mädels verdient mit einem knappen Vorsprung in die Pause.

 

In der zweiten Halbzeit das gleiche Bild, leider verpassten es die SG Mädels mit einem weiteren Treffer die Vorentscheidung zu erzielen.

Oberhessen  gelang schließlich der umjubelte Ausgleich, dies war auch der Endstand in einem Spiel, was sehr ansprechend und fair war.

Im letzten Rundenspiel erwartet die Haitzer Mannschaft die Mädchen von Blau-Gelb Frankfurt.

 

SG Haitz spielte mit

Weigelt (Tor), A. Fischer, J.Meub, A. Hanigk, H. Roth, A. Wittich(2), L.Trumpfheller, J. Förnges

 

 

SG Haitz - FFC Oberhessen/Nidda

D-Juniorinnen (U12), SG Haitz- Wiking Offenbach II 4:4 (1:1)

Zum Spitzenspiel erwartete die U12 Mannschaft der SG Haitz die Gäste aus Offenbach und die Partie bot alles, was den Mädchenfussball interessant macht.
Von Beginn an entwickelte sich ein flottes Spiel, beide Mannschaften zeigten, dass sie sich einiges für dieses Match vorgenommen hatten.
Bereits mit der ersten Torchance gingen die Haitzer Mädels in Führung, Offenbach zeigte sich allerdings nicht geschockt und agierte weiter sehr zielstrebig in Richtung Haitzer Gehäuse und kam folgerichtig Mitte der ersten Halbzeit zum Ausgleich.
Sahen die zahlreichen Zuschauer bis zur Halbzeit ein hochinteressantes Spiel, so entwickelte sich im zweiten Durchgang ein wahrer Krimi.
Direkt nach Wiederanpfiff ergaben sich hochkarätige Chancen auf beiden Seiten, als plötzlich Offenbach mit einem Doppelschlag mit zwei Toren Vorsprung vermeintlich davonzog.
Dem Anschlusstreffer der Haitzer Mädchen folgte prompt der nächste Offenbacher Treffer und für einen kurzen Moment schien die Partie gelaufen.
In einer nun auch sehr körperlich betont geführten Begegnung ging plötzlich ein Ruck durch das SG-Team und es folgte ein mehrminütiger Sturmlauf auf das Offenbacher Tor. Der verdiente Lohn waren zwei herrlich herausgespielte Treffer, mit denen sich die Haitzer Mannschaft belohnte.
Dieses Match war eine Werbung für den Mädchenfussball, tolle Kombinationen, Moral, Einsatz und Kampf auf beiden Seiten waren der Garant für ein tolles Spiel.

Für die SG Haitz spielten mit
F. Weigelt (Tor), A. Fischer, J.Meub, Anne Hanigk, J.Simon (3),H. Roth, E. Roth, A. Wittich(1), L.Trumpfheller

Für alle Mädels (ab Jahrgang 2006 und älter) bieten wir am 17.05. 15 einen Tag des Mädchenfussballs auf dem Haitzer Sportplatz an. Wer sich von den tollen Mannschaften in Haitz überzeugen möchte und selbst mit qualifizierter Betreuung und Anleitung dem runden Leder nachjagen möchte, ist ganz herzlich willkommen.
Wir bieten Euch ein Schnuppertraining (für Anfängerinnen) und ein Sichtungstraining (für diejenigen, die schon Erfahrung im Fußball haben) an und freuen uns auf jede Besucherin, die bei uns vorbeischaut und unsere tolle und familiäre Atmosphäre kennen lernen möchte.
Weitere Infos und Kontakt unter sg-haitz.info.

 

SG Haitz - Wiking II

U12 Mädchen, Spvgg. 08 Bad Nauheim – SG Haitz 1:7 (0:2)

Unabhängig von der Tabellensituation entwickelte sich  in der ersten Hälfte ein ausgeglichenes Spiel, in dem die Heimmannschaft aus einer stabilen Defensive agierte und sich die Haitzer Mädels gegen diesen Abwehrverbund sehr schwer taten.

Franziska Weigelt im Tor der Gäste musste sogar eine sehr gute Chance vereiteln, so dass die SG-Mädels mit einer knappen Führung in die Pause gingen.

 

Nach dem Wechsel liefen dann die Kombinationen auf Haitzer Seite flüssiger und mit sehr schönen Spielzügen sorgte die Mannschaft für   Unruhe im Strafraum der Bad Nauheimerinnen.

Mit den weiteren Torerfolgen belohnten sich die Gäste für die Leistungssteigerung nach der Pause.

Bad Nauheim spielte trotz des Ergebnisses sehr gut mit und in dem äußerst fairen Spiel standen schöner Fussball und der Fair-Play-Gedanke im Vordergrund.

 

SG Haitz spielte mit

Weigelt (Tor), A. Fischer, J.Meub, J.Simon (4), H. Roth, E. Roth,

A. Wittich(3),  J. Förnges,  L.Trumpfheller

D-Juniorinnen (U12), SG Haitz- 1.FFV Oberursel 2:1 (2:0)

Nach einigen Wochen ohne Punktspiel starteten die Mädels der SG Haitz mit dem Spiel gegen Oberursel in die entscheidende Phase der Saison.

Die lange Pause war den Spielerinnen aus Haitz deutlich anzumerken, die bis Mitte der ersten Hälfte nicht die gewohnte Leistungsstärke zeigten. Ein weiterer Grund für ein bis dahin völlig ausgeglichenes Spiel war die konzentrierte Leistung, insbesondere in der Defensive, der guten Mannschaft aus Oberursel.

Mit zwei schönen Aktionen brachte sich die Haitzer Mannschaft besser ins Spiel und ging verdient mit 2 Toren Vorsprung in die Halbzeit.

Im zweiten Durchgang erlebten die Zuschauer eine Partie mit Chancen auf beiden Seiten, jetzt stand auch das kämpferische Element bei beiden Teams im Vordergrund.

Als Oberursel kurz vor Schluss den sich abzeichnenden Anschlusstreffer erzielte, kam für die letzten Minuten noch Spannung auf.

Letztlich verdienten sich die Haitzer Mädels den knappen Sieg gegen eine sehr diszipliniert und stark aufspielende Mannschaft aus Oberursel.

Für die SG Haitz spielte mit:

L.Trumpfheller (Tor), A. Fischer, J.Meub, Anne Hanigk, F. Weigelt, J.Simon, H. Roth, E. Roth,  A. Wittich(2)

 

DPP_0002

 

D-Juniorinnen, JSG Neuses/Rodenbach – SG Haitz 0:1 (0:0)

Ein spannendes Derby sahen die Zuschauer am Sonntagmorgen in Neuses.

In einer ausgeglichenen ersten Halbzeit gab es nur wenige Torchancen auf beiden Seiten, wobei Neuses sogar mit einem Lattentreffer kurz vorm Torerfolg stand.

Auch im zweiten Durchgang zeigten beide Teams eine sehr engagierte Vorstellung, die sich in einer konzentrierten Abwehrleistung und dem ein oder anderen gefährlichen Konter widerspiegelte.

Einen dieser Vorstöße nutzte Antonia Wittich zum umjubelten Sieg für die Haitzer Mädels.

Eine geschlossene Mannschaftsleistung und das nötige Quäntchen Glück sicherten den Erfolg gegen eine Mannschaft aus Neuses, die ebenfalls ein sehr gutes Spiel zeigte.

 

SG Haitz spielte mit

L.Trumpfheller (Tor), A. Fischer, J.Meub, J.Simon, H. Roth, E. Roth,

A. Wittich(1), C. Simon, J. Förnges

D-Juniorinnen, MSG Bad Vilbel II – SG Haitz 0:6 (0:3)

Nach der Niederlage gegen den  Tabellenzweiten Bad Homburg in der vergangenen Woche konnte die U12 der SG Haitz mit einem 6:0 in Bad Vilbel an die Leistungen der Vorrunde anknüpfen. Beim Spiel gegen die MSG Bad Vilbel II zeigten die Mädchen vor allem sehr  schöne Kombinationen im Spielaufbau.

Eine starke Abwehrleistung war der Grundstein für diesen Erfolg, diesmal gelang es den Haitzer Mädels, von der ersten Minute an konzentriert auf die Angriffsbemühungen der gegnerischen Mannschaft zu reagieren und ihrerseits zielstrebig nach vorne zu kombinieren.

Johanna Simon belohnte sich für ihren unermüdlichen Einsatz mit 2 Treffern und auch Antonia Wittich stellte in diesem Spiel wieder ihre Klasse vor dem gegnerischen Tor unter Beweis.

Eine tolle Mannschaftsleistung aller Haitzer Mädels war der Garant für dieses erfolgreiche Spiel, das vom Ergebnis her etwas zu hoch ausfiel, da auch die Mädels aus Bad Vilbel sehr gut mitspielten und schönen Kombinationsfussball zeigten.

Für die SG Haitz spielten:

L.Trumpfheller (Tor), A. Hanigk, A. Fischer, F. Weigelt, J.Meub, J.Simon(2), H. Roth, E. Roth, A. Wittich(4), J. Förnges

in Bad Vilbel

U12 Mädchen in Bad Vilbel

 

D-Juniorinnen, Blau-Gelb Frankfurt-SG Haitz 3:7 (2:3)

Im ersten Pflichtspiel nach der Winterpause trafen die Mädels der SG Haitz auf die Vertretung von Blau-Gelb Frankfurt.

Die lange Pause war beiden Mannschaften anzumerken, in den ersten Minuten versuchten die Spielerinnnen sich wieder an die „Freiluft-Gegebenheiten“ zu gewöhnen. Etwas besser schien dies der Haitzer Mannschaft zu gelingen, die auch folgerichtig mit 2:0 in Führung ging. Weiterlesen